Was ist Tencel?

Sanft und weich wie Seide, kühl wie Leinen.

Der Ausgangsstoff dürfte auch den Koalas schmecken. Denn Tencel wird neben der Buche, vorallem aus asiatischem Eukalyptusholz gewonnen, welches aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern oder Plantagen stammt. Ein großer Vorteil der Eukalyptusgewinnung ist, dass diese Flächen nicht anders genutzt werden können und somit in keiner Konkurrenz zum Nahrungsmittelanbau steht. 

Hier achten wir darauf, dass unsere Lieferanten nur Materalien verwenden, welche nach dem FSC (Forest Stewardship Council) zertifiziert sind. 

Tencel zeichnet sich u.a. durch die folgenden Merkmale aus:

  • außergewöhnlich guter Feuchtigkeitsmanager (nimmt ca. 50% mehr Wasser auf als Baumwolle und leitet diese optimal vom Körper weg)
  • Durch die fehlende Feuchtigkeit entsteht ein optimales Hautklima 
  • Ebenfalls wird der Stoff dadurch resistent gegenüber Bakterien und unangenehmen Gerüchen (optimal für Allergiker)
  • Die Faser zeichnet sich durch eine besonders glatte Struktur aus, welche der Oberfläche einen seidigen Griff verleiht
  • Obendrein ist die Faser noch atmungsaktiv (Hier steht einem komfortablen Tragegefühl nichts im Wege)

Das Unternehmen Lenzing verwendet hier die EcoSoft Technologie, diese erzeugt ein besonders angenehmes, geradezu beruhigendes kühles Tragegefühl auf der Haut.  Zum Thema Nachhaltigkeit leistet Lenzing hier den Beitrag, dass Sie die Baumwollreste aus dem Zuschnitt in die Produktion mit einfließen lassen. Achtet hier bitte auf das Tencel HangTag, dieses ist unser eindeutiges Qualitätsmerkmal.

Kommentare sind für diesen Blog deaktiviert